01. September 2017

Krentschker wechselt Einlagensicherungseinrichtung

Mit 1. September 2017 wechselt das Bankhaus Krentschker die gesetzliche Einlagensicherung, und zwar von der Einlagensicherung der Banken und Bankiers GmbH zur Sparkassen-Haftungs AG. Der Wechsel erfolgt nahtlos und hat keinerlei Auswirkungen auf Kunden und Einleger. 

 

Die Anspruchsvoraussetzungen sowie die Sicherungshöhe der gesetzlichen Einlagensicherung sind gesetzlich geregelt und daher bei allen österreichischen Sicherungseinrichtungen ident. Kundeneinlagen sind wie bisher bis 100.000 Euro pro Kunde und Bank gesichert. In manchen Fällen sogar bis 500.000 Euro.

 

Hintergrund des Wechsels ist die Tatsache, dass das Bankhaus Krentschker schon seit Jahrzehnten „Teil“ des Sparkassenkonzerns ist. Darüber hinaus ist das Bankhaus bereits außerordentliches Mitglied des Österreichischen Sparkassenverbandes.


 

Ansprechpartner

 

Mag.(FH) Claudia Kernbichler
Leiterin Marketing / Werbung

T +43 316 8030-388 10
M +43 664 810 4448
claudia.kernbichler(at)krentschker.at